Link verschicken   Drucken
 

Baumpatenschaften

 

Eine Baumpatenschaft im Muskauer Park kann sowohl für vorhandene, ältere Bäume, als auch für Neupflanzungen übernommen werden. Sie umfasst eine einmalige Spende in Höhe von 200 bzw. 300 € und ist zeitlich unbegrenzt gültig. Die Baumpatenschaft hat grundsätzlich ideellen Charakter – die Zahlung kommt nicht in spezieller Weise dem Patenbaum, sondern dem Park allgemein zugute. Eine Beschilderung des Baumes vor Ort wird ebenfalls grundsätzlich nicht vorgenommen. Dies würde dem Charakter eines historischen Gartens widersprechen und zunehmend das Parkerlebnis beeinträchtigen. Die Baumpaten erhalten stattdessen als Dokument eine mehrseitige, farbig bebilderte Urkunde im A4-Format im Patenschaftsbestätigung, Baumsteckbrief, Fotos und Informationen zur historischen Bedeutung des Baumes. Bezüglich der Wahl des Patenbaumes gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Möglichkeiten:

 

 

  • Baumpatenschaft für einen bereits stehenden Baum. Das kann ein älteres, stattliches Exemplar aus der Pücklerzeit sein, aber auch ein junger, erst vor einiger Zeit gepflanzter Baum. Diese Variante hat den Vorteil, dass eine recht große Auswahl besteht, die Paten selbst mit entscheiden können und die Patenurkunde jederzeit kurzfristig ausgestellt werden kann (z.B. als Geschenk zu einer Hochzeit oder zu einem Geburtstag). Diese Form der Baumpatenschaft umfasst eine Spende in Höhe von 200 €.

 

  • Baumpatenschaft für einen Jungbaum, der gemeinsam neu gepflanzt wird. Diese Variante hat allerdings den Nachteil, dass die Auswahl an Bäumen/Standorten weitaus geringer ist, da in einem historischen Garten nur wenig neu gepflanzt wird, eigentlich nur nach dem Absterben oder Umbrechen eines Altbaumes bzw. wenn ein Bereich im Park neu gestaltet wird. Außerdem kann die Pflanzung nur im Frühjahr und Herbst erfolgen, um dem Jungbaum ein gutes Anwachsen zu ermöglichen. Möglich ist jedoch auch die Ausstellung eines Gutscheins für eine solche Patenschaft, falls sie als Geschenk zu einem bestimmten Termin überreicht werden soll. Diese Form der Baumpatenschaft umfasst aufgrund des höheren Aufwandes eine Spende in Höhe von 300 €.

 

Die Überweisung der einmaligen Spende erfolgt auf das Konto des Fördervereins:

 

Zahlungsempfänger: Förderverein Fürst-Pückler-Park Bad Muskau e. V.
IBAN: DE69 8505 0100 3100 0174 03
BIC: WELADED1GRL
Kreditinstitut: Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Verwendungszweck: Baumpatenschaft